Intralogistik-Lösungen

Logistikplaner von SAFELOG erfassen Ihre Anforderungen, analysieren und optimieren komplexe Abläufe und konzipieren ein Lösungspaket, das sich durch schlanke
Prozesse auszeichnet.

Kleinteile Supermarkt

Kommissionieren von Kleinteilen mit patentge-
schützter Zugriffs- und Ablageüberwachung | einfache Werkerführung durch Fachanzeigen | Anzeige von Stückzahl und Ablagefach via Monitor | bedarfsgerechte Fächergestaltung in Größe und Form | optimale Ergonomie durch personenbezogene Höhenverstellbarkeit der Kommissionierwagen und visuelle Führung durch Licht und Farbe.

Intelligenter Kommissionierwagen

Kommissioniersystem schon ab circa 100 Fächern in der Distribution und Versorgung mit Ersatz- bzw. Zubehörteilen, möglich mit jedem Industrieregal ohne weitere Ausstattung | höchste Flexibilität und Kostenoptimierung | Positionsbestimmung und Navigation zum Zielfach | Zielfachverweis durch Spot-On | Anzeige von Materialnummer, Stückzahl, Sicherheitshinweisen usw. über Monitor | Eingabe von Mindermengen und Nachschub.

Hannover Messe 2016:
NIEDERSACHSENS WIRTSCHAFTSMINISTER OLAF LIES
TESTET SAFELOG POKA YOKE PICK BY LIGHT

In der Generalfabrik "Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen" werden verschiedene Fertigungsprozesse mit innovativen Technologien vernetzt ausgeführt. Auf der Hannover Messe 2016 konnte sich Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies in diesem Rahmen auch von der Leistungsfähigkeit der SAFELOG Kommissioniersysteme überzeugen. Zusammen mit Prof. Dr. Berend Denkena, Institutsleiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) am Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität Hannover, testete er erfolgreich SAFELOG Poka Yoke Pick by Light.  Foto: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover

www.mitunsdigital.de
Generalfabrik für Digitalisierung

Hannover Messe

Freigelände, Pavillon 36

www.hannovermesse.de

SAFELOG AUF DER HANNOVER MESSE 2016 –
INDUSTRIE 4.0 GEHT IN DIE FLÄCHE

Logo Hannover Messe

Industrie 4.0 bleibt ein Dauerbrenner.
Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert sich SAFELOG gleich 2-fach zum Thema, zum einen im Rahmen des Messe-Exponats des Fraunhofer Instituts IPK (Institut für Produkionsanlagen und Konstruktionstechnik), zum anderen in der Generalfabrik des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover  (ein Förderprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums).

Illsutration vom Messe-Exponat


Industrie 4.0 – SAFELOG präsentiert sich
mit dem Fraunhofer IPK

Flexible Produktion mit Durchblick. Auf der Hannover Messe stellt das Fraunhofer IPK (Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik) seine Forschungen und Lösungen für den Mittelstand und die Fabrik der Zukunft vor. Vom unternehmensweiten Auftragsmanagement über den Fertigungsorganisation bishin zur Arbeit an der einzelnen Maschine werden dabei entlang einer Prozesskette die Aufgaben und Tätigkeiten von Mitarbeitern in der Produktion neu definiert.
SAFELOG zeigt
gemeinsam mit anderen Industriepartnern anhand von fünf Stationen, wie digital integrierte Technologien in einer flexibel organisierten Produktion Struktur und Überblick verschaffen. An Station 4 des Aufbaus präsentiert SAFELOG im Rahmen eines intelligenten Transportmanagementsystems sein erfolgreiches FTS.

SAFELOG auf dem Fraunhofer-Stand »
Fraunhofer-Projektstand | Mittelstand 4.0 »
Hannover-Messe | Industrie 4.0 »

Hannover Messe
Halle 17, Stand C18

5. bis 29. April
Messegelände Hannover
www.hannovermesse.de


Mittelstand 4.0 – SAFELOG präsentiert sich
mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum

Als erstes Zentrum dieser Art in Deutschlands ist im Januar das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover an den Start gegangen. Das Produktionstechnische Zentrum (PZH) der Leibniz Universität Hannover und das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) sind Konsortialführer des Zentrums, das unter dem Slogan „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ firmiert. Gefördert wird das Projekt vom Bundeswirtschaftsministerium. Im Pavillon 36 auf dem Messegelände in Hannover präsentiert das Kompetenzzentrum seine Generalfabrik für Digitalisierung. Sie zeigt von der Kommissionierung über die Fertigung bis zur Auslieferung entlang der gesamten Wertschöpfungskette intelligente Lösungen zur Digitalisierung.
SAFELOG zeigt in diesen Rahmen
, wie mit innovativer Technologie mit geringem technischen Aufwand prozesssichere Poka Yoke-Ansätze in der Pick by Light-Kommissionierung umgesetzt werden können. Der Fokus liegt dabei auf Flexibilität und Skalierbarkeit auf Basis modularer Komponenten. Damit ist auch für mittelständische Unternehmen die technische Umsetzung in individuell angepasstem Umfang realisierbar.

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum »

Hannover Messe
Generalfabrik für Digitalisierung
Freigelände, Pavillon 36
5. bis 29. April
Messegelände Hannover
www.hannovermesse.de
 

SAFELOG auf der LogiMAT 2016 –
Danke für Ihr Interesse!

Safelog Messestand

Schon mal vormerken:
LogiMAT 2017
, Messe Stuttgart, 14.–16. März 2017

Pick by light war gestern –
Lean kommissionieren mit Safelog

Was immer Sie über Kommissioniertechnik wissen – bei SAFELOG erleben Sie zukunftsweisende Technologie. Lassen Sie sich begeistern!

Multiorder Pick by Beamer
- Pickleistung bis 1.000 Pick pro Stunde
- Automatische Positionierung

Automotiv Sequenzierung / Kitting
- Poka-Yoke-Sicherheit und hohe Leistung
- Traceability und E-Kanban

Multifunktionaler FTS-Transport / Shooter
- 24-Stunden-Einsatz mit Shooterfunktionen
- Vor- und Rückwärtsfahrt

Gleiche Komponenten, immer anders: Ob Beamerwagen, FTS oder Shooter System – SAFELOG bietet Ihnen ganz unterschiedliche Lösungen und nutzt dabei gleiche Software- und Hardware-Komponenten. Sie werden staunen.

Das FTS von Safelog –
Noch Wünsche offen?

Ultrakompakt in den Maßen und mit Superkondensator-Ladetechnik für 24-Stunden-Betrieb ausgestattet bietet das SAFELOG-FTS neue Möglichkeiten. Es erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 1,1 M/sec und fährt im Vorwärts- und Rückwärtsbetrieb. Die Anhängelast beträgt bis zu 2t – bei höchster Positioniergenauigkeit. Ohne Leitstandsteuerung betrieben erfolgt das An- und Abkoppeln beliebiger Transportfahrzeuge (Anhänger, Kommissionierwagen etc.) selbstständig. Optional ist auch die Anbindung an Leitstände und eine Steuerung über Funk/WLAN und entsprechende Software-Schnittstellen (Windows, Android, Linux) möglich.

Sie möchten mehr erfahren oder haben Fragen?
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!
Kontakt

Effiziente und Fehlersichere
Kleinteilkommissionierung

Die SAFELOG GmbH ist innovativer Spezialist für Lösungen zur effizienten und fehlersicheren Kleinteilkommissionierung. Typische Einsatzgebiete unserer Kommissioniersysteme sind die Teileversorgung am Montageband, die Distribution von Ersatz- bzw. Zubehörteilen und die Bereitstellung von Nachschub für Filialen. Viele namhafte Unternehmen setzen in den Bereichen Automotive, Produktion und Distribution bereits seit Jahren auf unsere Expertise. Doch auch in den branchenübergreifenden Bereichen der Auftragskommissionierung und dem Fulfillment genießen die Lösungen von SAFELOG einen exzellenten Ruf.

Die Erfolgsgrundlage unserer Intralogistik-Systeme ist eine konsequente Ausrichtung am Poka-Yoke-Ansatz, mit dem Fehler bereits bei ihrer Entstehung erkannt und vermieden werden können. Das Ergebnis: SAFELOG Lösungen erreichen ein Maß an Effizienz und Fehlersicherheit, das bis hin zur „Null-Fehler-Kommissionierung“ absolute Maßstäbe setzt.
Referenzen

Ergonomie, Mann-zur-Ware und Poka Yoke

Durch die Kombination der patentierter Zugriffs- und Ablagefachüberwachung mit bewährter Pick-by-Light-/Put-to-Light-Technologie arbeitet das SAFELOG-System fehlersicher und effizient. Die optischen Signale "Licht" und "Farbe" helfen bei der optimalen Informationsaufnahme und führen den Werker sicher und schnell durch den Prozess. Die patentierte Zugriffs- und Ablagefachüberwachung macht es ihm zudem möglich, Pickfehler sofort zu erkennen und zu beheben. Eine fehlerhafte Ablage auf dem Kommissionierwagen wird damit ausgeschlossen, das Arbeitsergebnis ist nahezu fehlerfrei.

Basis hierfür ist das Prinzip "Poka Yoke", ein japanische Ansatz zur Vermeidung von Fehlern. Da kein Mensch vollkommen fehlerfrei arbeitet, wird nach dem Poka-Yoke-Prinzip ein Handlungsablauf gestaltet, in dem der Mensch einen Fehler unmittelbar erkennt und sofort lösen kann. Das Arbeitsergebnis ist damit fehlerfrei, selbst wenn im Arbeitsprozess ein Fehler auftritt.

Die konsequente Ausrichtung der Technologien an menschlichen Fähigkeiten steigert nicht nur die Qualität der Arbeitsergebnisse. Darüber hinaus verbessern sich Arbeitszufriedenheit und Effizienz in der Kleinteilkommissionierung. Die Ergonomie und Akzeptanz unserer Technologie bei den Anwendern haben daher oberste Priorität, SAFELOG-Lösungen werden konsequent nach ergonomischen Aspekten konstruiert. Dazu gehören unter anderem der Greifraum, das Schubgewicht und die höhenverstellbaren Griffe unserer Kommissionierwagen, außerdem die benutzerfreundliche SAFELOG-Software.

Der Mensch ist in der Intralogistik unersetzbar, seine sensormotorischen Fähigkeiten und seine Flexibilität sind wichtiges Potential. Deshalb konzentrieren sich die SAFELOG-Lösungen auf die Optimierung manueller intralogistischer Prozesse und unterstützen die Stärken des Menschen in bester Weise. Sie geben dabei einen Handlungsablauf vor, der den Menschen auch bei monotonen Tätigkeiten optimal entlastet – mit dem Arbeitsergebnis: "Null Fehler".

Erfahren Sie mehr über
Poka Yoke
Pick by Light/Put to Light
Intelligente Kommissionierwagen

LEICHT, SCHNELL, FEHLERFREI –
LEAN KOMMISSIONIEREN MIT SAFELOG

Messe & Presse

April
25

HANNOVER MESSE 2016
25. BIS 29. APRIL 2016
Industrie 4.0

Gleich 2-fach präsentiert sich SAFELOG auf der Hannover Messe 2016 mehr 
März
17

25. DEUTSCHER MATERIALFLUSS-KONGRESS, 17./18. MÄRZ, MÜNCHEN

In der Technischen Universität München Fakultät für Maschinenwesen mehr 
März
08

LogiMAT 2016
NEUE MESSE STUTTGART
08. bis 10. März

FTS und Intelligenter Kommissionierwagen auf der LogiMAT mehr 

AKTUELLE STELLENANGEBOTE

Für den Hauptsitz in Kirchheim bei München:
SOFTWAREENTWICKLER (m/w)
HELPDESK-MITARBEITER (m/w)

Für den Standort Bremen:
SOFTWAREENTWICKLER (m/w)
MONTAGELEITER (m/w)
INDUSTRIEELEKTRIKER (m/w)

Für den Standort Stuttgart:
TECHNISCHER PROJEKTLEITER (m/w)
FACHINFORMATIKER (m/w)

ARBEITEN BEI SAFELOG

Innovatives Umfeld, flache Hierarchien: Bei uns haben Sie die Möglichkeit, aktiv bei der Entwicklung und Umsetzung unserer Projekte mitzuwirken. Zur Unterstützung unseres tatkräftigen SAFELOG-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt: SIE!

SAFELOG hat Aufgaben für schlaue Köpfe. Ist heute kein passendes Stellenangebot ausgeschrieben, schauen Sie demnächst wieder danach. Oder bewerben Sie sich einfach initiativ auf Ihre Wunschposition. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

BEWERBUNGSTIPPS für Ihre erfolgreiche Bewerbung.